Tageslosung

Sie gieren alle, Klein und Groß, nach unrechtem Gewinn, und Propheten und Priester gehen alle mit Lüge um und heilen den Schaden meines Volks nur obenhin, indem sie sagen: »Friede! Friede!«, und ist doch nicht Friede.
Ein jeder Baum wird an seiner eigenen Frucht erkannt. Denn man pflückt nicht Feigen von den Dornen, auch liest man nicht Trauben von den Hecken. Ein guter Mensch bringt Gutes hervor aus dem guten Schatz seines Herzens.
Kirchengebäude

Die Kirche liegt erhöht an der Nordseite Hochstadts und  ist schon von weitem zu sehen. Sie bietet 340 Menschen Platz. Das genaue Alter der Kirche lässt sich nicht mehr ermitteln. Einiges weist jedoch darauf hin, dass die Kirche ihr heutige Gestalt in der Zeit im 14. - 15. Jahrhundert bekommen hat. Eine Besonderheit sind die freigelegten Fresken aus dem Jahre 1490. Die Kirche ist umgeben von einer Wehrmauer, die vermutlich aus dem 12. Jahrhundert stammt (Ältestes Bauwerk in Hochstadt und Maintal). Der Wehrturm in dieser Mauer wurde nach dem 30jährigen Krieg zum Kirchturm umgebaut.

Eine ausführliche Beschreibung der Kirche finden Sie auf der Internetseiten von
                                                   "Peter Heckert"
Dort sind folgende Themen behandelt:

Das Kirchengebäude

Der Turm

Der Kirchhof

Das Aeussere der Kirche

Das Innere der Kirche

Das Mittelschiff

Die Seitenschiffe

Der Chorbogen

Der Chorraum

Die Sakristei

Die Bauarbeiten

Das Pfarrhaus und die Lutherische Kirche

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.