Tageslosung

Ich will mit euch einen ewigen Bund schließen.
Der Gott des Friedens, der den großen Hirten der Schafe, unsern Herrn Jesus, von den Toten heraufgeführt hat durch das Blut des ewigen Bundes, der mache euch tüchtig in allem Guten, zu tun seinen Willen, und schaffe in uns, was ihm gefällt.
Hanauer Stadtlauf - Evangelische Kirchengemeinde Hochstadt am Start
stadtlaufhuvor-den-start
  • img1009kl
  • img1022kl
  • img1037kla
  • kluegel-kanneng

So, 18.09.2016. Im Vorfeld wurde angekündigt, dass ein Team unserer Gemeinde an dem Benefizlauf “Stärke zeigen- Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“, dem so genannten Hanauer Stadtlauf, teilnehmen wird. Und so kam es, dass sich am letzten Freitag „fünf Aufrechte“ zusammenfanden den 6 km- Lauf für die gute Sache zu bestreiten. In unterschiedlichen Leistungsgruppen wurde der Lauf angegangen zusammen mit ca. zweitausend weitern Läuferinnen und Läufern.

Nach dem Start kam es darauf an in dem Gedränge nicht zu stolpern oder selbst jemanden zu behindern. Quer über den Marktplatz ging es Richtung Freiheitsplatz. Kurz vor dessen Erreichen ging es nach links durch den Aussenbereich des neu erbauten Forum Hanau zur Hanauer Vorstadt. Bei idealen Wetterbedingungen führte die Strecke über die Kinzigbrücke zur Frankfurte Landstraße, die Gustav-Hoch-Straße entlang um kurz vor dem Bethovenplatz diese durch linksabbiegen zu verlassen um schließlich auf die Kastanienallee zu gelangen. Nun ging es die Steigung zur Eisenbahnüberquerung hoch und, welch Glück, auch wieder runter. Jetzt, ungefähr in Höhe der Otto-Hahn-Schule, war die Hälfte der Strecke geschafft und es standen ausreichend Wasserbecher, die von eifrigen Helferinnen und Helfern befüllt wurden, zur Erfrischung bereit. Hier musste manch eine/einer feststellen, dass gleichzeitiges Trinken und Laufen gar nicht so einfach ist. Wohlwissend, gossen sich viele der Teilnehmer(Innen) das feuchte Nass einfach über den Kopf um sich zu erfrischen.

Gegenüber der katholischen Kirche St. Elisabeth in der Kastanienallee, Ökumene am Straßenrand: Der katholische- und der evangelische Kesselstädter Pfarrer huldigten die Läufer(Innen) durch einträchtiges Klatschen und Mut machendes Zurufen vom Straßenrand aus. Das half unserem Team sehr!

Am Schloss Philipsruhe waren 2/3 der Strecke bewältigt, doch wahrscheinlich hatten die wenigsten Läuferinnen und Läufer Blicke für die Schönheiten der historischen Gebäude und der Schlossanlage.
Um das Längenmaß 1Km zu beschreiben lernt manch Hanauer Grundschüler, dass es vom Schloss bis zum Westbahnhof ca. einen Kilometer misst. Dies vor Augen (nur Hanauer Grundschüler) wurden auf dieser schnurgeraden Philippsruher Allee noch nicht die letzten, aber die vorletzten Kräfte mobilisiert. Die letzten Kraftreserven mobilisierte man schließlich als man die Hanauer Hauptpost passierte und auf die Nürnberger Straße gelangte. Jetzt war der Marktpatz in Sichtweite und es war fast ein Wunder, dass die Kräfte scheinbar wieder mehr wurden und man zum Schlussspurt ansetzen konnte.

Im Ziel waren alle glücklich, es geschafft zu haben.

Ja, es stimmt, nach dem Training zur Vorbereitung wollte man hier auch eine akzeptable Zeit laufen.
Doch zum Schluss überwog einfach das gute Gefühl etwas gemeinsam angegangen und geschafft zu haben. Wann geschieht es sonst, dass fremde Menschen am Straßenrand einen beklatschen, einen durch powervolle Musik aus Lautsprechen anfeuern und durch zurufen: „Du schaffst es!“ zur Höchstleistung antreiben?

Dass dies alles einem guten Zweck gedient hat, ist umso erfreulicher. Die Frauenhäuser in Hanau und Wächtersbach brauchen unsere Unterstützung. Im Rückblick betrachtet gibt es hier nur Gewinner. Ist es so einfach Gutes zu tun?

Für uns steht fest, dass wir hier wieder laufen werden. Bis dahin werden wir möglichst vielen Leuten davon berichten und dazu animieren beim nächsten Mal mit zu laufen.StadtlaufHUmitDekanin kl

Weitere Bilder auf der Homepage der Stadt Hanau. Hier klicken.

Veranstaltungsankündigung:Stadtlauf HU 2016 Mappe Seite 7Ausschnitt
"Stärke zeigen - Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen" ist ein Benefizlauf (Startgebühr 10,-€)zu Gunsten der Frauenhäuser Hanau und Wächtersbach. Mit Ihrer Teilnahme bringen Sie Ihre Ablehnung von Gewalt gegenüber Frauen deutlich zum Ausdruck. Mehr dazu

Unsere Gemeinde will mit der Teilnahme an diesem Lauf Solidarität mit den Betroffenen zeigen und mithelfen dieses Thema in die Öffentlichkeit zu tragen.

"Mitläuferinnen und Mitläufer" für unser entstehendes Gemeinde-Team bitten wir um Kontaktaufnahme unter 0171 6838490 oder das Anmeldeformular nutzen und an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!senden. Anmeldungen für unser Team sind hier bis 08.09.2016 möglich.
Nachmeldungen können am Lauftag in der Zeit von 14.00 - 16.00 Uhr im Wettkampfbüro, Neustädter Rathaus, Am Markt 14-18, 63450 Hanau zum Startgeld von 13,- € erfolgen.

Anmeldeformular für das Gemeinde-Team:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.