Tageslosung

Weh denen, die Unheil planen, weil sie die Macht haben!
Jesus spricht: Ihr wisst, dass die Herrscher ihre Völker niederhalten und die Mächtigen ihnen Gewalt antun. So soll es nicht sein unter euch; sondern wer unter euch groß sein will, der sei euer Diener.
Ökumenisches Friedensgebet
friedensgebet
Di, 22. März 2016, 19:00

Friedensgebet des ökumenischen Frauenkreises in Hochstadt

Am Montag den 21. März fand in der evangelischen Kirche in Hochstadt, wie in jedem Jahr zu Beginn der Karwoche ein Friedensgebet statt. Alle Anwesenden waren sich einig, dass Beten für den Frieden besonders in diesem Jahr dringend nötig ist. Täglich sehen wir Bilder und hören Nachrichten, die uns Angst machen. Angst, dass der Weltfrieden in Gefahr ist. Der Glaube, dass das Gebet eines jeden Einzelnen hilft den Geist Gottes in die Welt zu tragen hilft dieser Angst entgegen zu wirken.

Das Bewusstsein, dass wir nicht in der Lage sind, uns aus Verstrickungen und innerer Unfreiheit zu lösen um Frieden zu erlangen war allgegenwärtig. Das Leiden des Karfreitages ist in unserem Leben präsent.

Als Symbol der Ohnmacht und Hilflosigkeit legten sich die Gläubigen gegenseitig violette Bändchen um das Handgelenk, das sie beim Betreten der Kirche erhalten hatten. Dabei wünschten sie sich gegenseitig „Umkehr und Neuausrichtung“ damit in unser aller Leben „Ostern werden kann, das Fest der Auferstehung“.

Das Anzünden der Kerzen verbunden mit dem Wunsch nach Frieden versinnbildlichte die Hoffnung dass Karfreitag vergeht, Ostern aber bleibt.

Am Ende der Andacht wurde um eine Spende gebeten, die für den Arbeitskreis Asyl bestimmt ist.

Die Summe von € 209,50 wurde direkt an eine Vertreterin des Arbeitskreises übergeben. Sie hat berichtet, dass an diesem Tag z.B. Spiele angeschafft wurden, um etwas Spaß und Freude den Menschen zu bringen, die hier bei uns Schutz suchen. Es fehlt noch vieles, z.B. Geschirr, Töpfe und Bestecke und Kleidung für Männer in kleinen Größen. Wer so etwas spenden möchte, kann dies abgeben, immer Freitagnachmittag im Maintaler Schwimmbad.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.