Tageslosung

Jauchzet, ihr Himmel; freue dich, Erde! Lobet, ihr Berge, mit Jauchzen! Denn der HERR hat sein Volk getröstet und erbarmt sich seiner Elenden.
Christus Jesus wurde für uns zur Weisheit durch Gott und zur Gerechtigkeit und zur Heiligung und zur Erlösung.
Die Kunst der Symbolik - Ausstellung zum Wohl kranker Menschen im Moloch Kalkutta
kunst-der-symbolik-s-gross


Etwas Neues entdecken, um in ihren Bildern eine gewisse Symbolik zu erkennen, dazu fordert Sigrid Gross auf, wenn ab Sonntagnachmittag, 16. September, ihre zumeist in Acryl gemalten Unikate im Cafair, Hochstadt, zu sehen sind. Die farbenprächtigen Bilder der Maintaler Hobby-Malerin können jeweils dienstags, donnerstags und sonntags von 14.30 bis 17.30 Uhr im Cafair am Wallgraben 4 zwei Monate lang besichtigt werden. Rund 12 Arbeiten präsentiert Sigrid Gross in den schön renovierten Räumen. Cafair, nunmehr seit fünf Jahren von ehrenamtlichen Helfern betrieben, steht für Cafe und Laden mit fairen Waren und Preisen.
Unter dem Gesichtspunkt 'Symbolica' hat sie die Gemälde ausschließlich zum Verkauf für den sozialen Zweck - Hilfe für arme Erkrankte, die in zwei Tageskliniken in Kalkutta kostenfrei von Fachkräften behandelt werden geschaffen. Viele Bedürftige haben kaum eine Chance, medizinische Betreuung und Unterricht für Schüler in dieser Millionenstadt zu erhalten. "Ich möchte mich mit ihnen solidarisch erklären. Und ich weiß, wie wichtig finanzielle Unterstützung aus Deutschland ist, damit der Verein 'Kalkutta-Hilfe e. V' das Hilfsprojekt weiterführen kann." So Sigrid Gross, die Indien bereist und in diversen Ausstellungen eine ansehnliche Summe durch Bildverkauf und Spenden für dieses Projekt erzielt hat. Das einst von der deutschen, leider 2015 verstorbenen Ärztin Dr. Sabine Krienke gegründet wurde.
"Man muss die Tiefe und den Sinn meiner jüngst gemalten Werke von Nahem betrachten. Die Arbeiten sprechen von Weite, von schöner Natur und vom Glauben", erwähnt sie in hinsichtlich ihrer Bilder.

"Cafair" ist schon eine Besonderheit im Raum Maintal. Schön gelegen, bietet die Einrichtung in zwei Räumen und auf der Terrasse ausreichend Platz zum Verweilen und zum Genießen. Kleine Präsente in bunter Auswahl sind dort zu finden. Wer ein Bild dieser Wechselausstellung erstehen will, dessen Erlös zu hundert Prozent an die 'Kalkutta-Hilfe' geht, kann sich an Sigrid Gross (Rufnummer im Cafair bekannt) oder an das Gemeindebüro wenden.