Tageslosung

Seine Herrschaft wird groß und des Friedens kein Ende sein.
Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit.
Gottesdienst zum Reformationstag, Pfarrer Rau, anschließend Gedankenaustausch bei Tee und Lutherbrötchen im Kirchhof
eisenach-11
Mi, 31. Oktober 2018, 19:00

501 Jahre Reformation - Wir erinnern uns alljährlich an ein historisches Ereignis von weltverändernder Kraft. Die Grenzen einer starren Tradition und Hierarchie wurden gesprengt. Aber die Reformation geht weiter. Der Geist der Reformatitm muss immer wieder neu Grenzen überschreiten. Veränderung und Erneuerung sind keine Privilegien der evangelischen Kirche. Gottes Geist wirkt ja in allen Konfessionen und Religionen. Grenzüberschreitungen mit dem Ziel von Erneuerung und Veränderung sind nicht nur Aufgaben für Bischöfe und Kirchenleitungen, sondern ist Aufgabe jedes Christen und jeder Christin. Sie beginnt sowohl an den Kirchentüren, als auch bei mir selbst.
Im heutigen Gottesdienst wollen wir uns damit befassen. Anschließend treffen wir uns zum Gedankenaustausch bei Tee und Lutherbrötchnen im Kirchhof.

Reformationstag 2 2aReformationstag 2 1aEine ausführliche Ausarbeitung zur Reformation in Hochstadt von Peter Heckert findet man hier.