Tageslosung

In deine Hände befehle ich meinen Geist; du hast mich erlöst, HERR, du treuer Gott.
Das Gesetz des Geistes, der lebendig macht in Christus Jesus, hat dich frei gemacht von dem Gesetz der Sünde und des Todes.
Jahreslosung 2019
jahreslosung-2019-friedenstaube

Zur Jahreslosung 2019

Der Frieden trägt einen Namen

Wenn uns die Jahreslosung dazu ermahnt, den Frieden zu suchen, dann ist diese Suche nicht ergebnislos. Denn der Frieden trägt einen Namen: Jesus Christus. Der nennt diejenigen glücklich, die Frieden stiften, selbst wenn sie dafür Nachteile in Kauf nehmen müssen. Und er sagt uns: „Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch.“ Nur ein befriedetes Herz kann selbst Frieden stiften. Frieden kann nur von Frieden kommen, und jemand muss anfangen. Gott hat das getan, und er wird alles, was er angefangen hat, zum Guten wenden.
Wer den Krieg kennt, wer den Hass, die Verachtung und das Leben in permanenter Angst kennt, muss nicht daran erinnert werden, den Frieden zu suchen. Aber wir, die wir in Frieden leben dürfen, müssen aufpassen, dass wir ihn nicht leichtfertig aufs Spiel setzen. Krieg und Gewalt kommen von selbst, sobald man die Beherrschung verliert.
Den Frieden aber muss man immer suchen und gestalten, er kommt nicht und er bleibt nicht von selbst. Das sollten wir uns in einer Zeit wachsenden Unfriedens deutlich sagen lassen, und wir müssen es auch weitersagen: Frieden finden wir, weil Gott den Frieden will!

Bischof Prof. Dr. Martin Hein